Tandem - Bildungsförderung von Kindern und Jugendlichen mit Migrationshintergrund
Ein bundesweites Projekt

der Arbeitsgemeinschaft der Evangelischen Jugend in Deutschland e.V. (aej)

in Kooperation mit

der Bundesarbeitsgemeinschaft Evangelische Jugend- Sozialarbeit e.V. (BAG EJSA)

Interkulturelle Woche 2010

"Zusammenhalten - Zukunft gewinnen" – das Motto der Interkulturellen Woche 2010

"Zusammenhalten - Zukunft gewinnen"
ist das Motto der Interkulturellen Woche 2010. Die Europäische Union hat das Jahr 2010 zum Jahr gegen Armut und Ausgrenzung ausgerufen. Dies ist gerade für die Migrations-, Flüchtlings- und Integrationspolitik von Relevanz.

Im Neuen Rathaus der Stadt Leipzig fand am 19. und 20. Februar 2010 die Vorbereitungstagung 2010 zur Interkulturellen Woche statt. Wie ist das Zusammenleben in Deutschland zukunftsfähig zu gestalten? Diese Frage stand im Zentrum der Diskussionen, zu der auch die Beauftragte der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration, Prof. Dr. Maria Böhmer, aus bundespolitischer Sicht Stellung bezog.

Besonderer Fokus lag auf den Themen:

  • Staatsangehörigkeitsrecht und Optionsmodell
  • Handlungsperspektiven gegen Diskriminierungen
  • Ursachen und Handlungsmöglichkeiten rechtsextremer Einstellungen
  • Lebenswirklichkeit von Asylsuchenden und Geduldeten
  • Übergang von der Schule in den Beruf
  • Wahrnehmung und Lebenswirklichkeit von Muslimen in Deutschland
  • Perspektiven für Roma aus dem Kosovo

Auch die Evangelische Jugend ist eingeladen, in dieser Woche der Öffentlichkeit ihr Gesicht zu zeigen!

Verbände, Vereine und Initiativen werden dazu aufgerufen, während der Interkulturellen Woche vom 26. September bis 2. Oktober 2010 durch vielfältige Aktionsformen auf diese Themen in der Öffentlichkeit aufmerksam zu machen.

Von Lesungen, Musik-, Film-, Theater- und Tanzveranstaltungen, Diskussionen, Workshops, Sportveranstaltungen und Festen bis hin zu Gottesdiensten und Friedensgebeten reichen die Aktivitäten. Im Juni werden ein Themenheft mit Ideen und Praxisbeispielen sowie auch Plakate und Postkarten erscheinen, die unter: www.interkulturellewoche.de zu bestellen sind.

Ob durch die Auseinandersetzung mit den Themen: Menschenrechte, Diskriminierungen und rechtsextreme Einstellungen in unserer Gesellschaft oder durch offene Begegnungen mit Jugendlichen unterschiedlicher Herkunft kann die Evangelische Jugend vor Ort viele verschiedene Bande knüpfen und Zusammenhalten zeigen!

Die Interkulturelle Woche ist eine Initiative der Deutschen Bischofskonferenz, der Evangelischen Kirche in Deutschland und der Griechisch-Orthodoxen Metropolie. Sie wird von den Gewerkschaften, Wohlfahrtsverbänden, Kommunen, Ausländerbeiräten und Integrationsbeauftragten, Migrantenorganisationen und Initiativgruppen unterstützt und mitgetragen.
Weitere Infos: www.interkulturellewoche.de